Beste Wärmedämmung mit Dreifachglas

Winterkälte: Wenn die eigenen vier Wände nicht richtig isoliert sind, kann es richtig teuer werden. In der kalten Jahreszeit entweicht die Wärme durch ungedämmtes Mauerwerk oder veraltete oder undichte Fenster. Eine ebenso einfache wie kostengünstige Lösung sind in diesem Fall moderne Energiespargläser. Dreifach-Isolierglasfenster wie beispielsweise Climatop Max sind heute das vielleicht sinnvollste und effizienteste System zur Nutzung von Sonnenenergie durch bauliche Mittel. Das bedeutet, dass durch die besondere Kombination der Fenster mehr Energie in den Raum gelangen als durch diese entweichen kann.

Die Zeiten, wo Fenster nur als durchsichtige Lückenfüller in der Wand dienten, sind vorbei: Fenster haben sich vom Energie-Verschwender zum Energiespender gewandelt. Die Wärmedämmung unterscheidet sich bei modernen Dreifachverglasungen kaum noch vom gut gedämmten Mauerwerk und ist um ein Fünf- bis Sechsfaches besser als bei Doppelverglasungen. Für angenehme Wärme im Haus ist also gesorgt, wenn draußen die Temperaturen in den Keller fallen.

Aber auch im Hochsommer muss in den eigenen vier Wänden keiner mehr ins Schwitzen geraten. Dreifach-Isoliergläser halten die Hitze draußen und sparen so Energie, denn sie machen den Einsatz von Energie fressenden Klimaanlagen überflüssig. Wer aber jetzt denkt, Fenster mit Sonnenschutz seien dunkel, der irrt. Die Gläser sind ähnlich transparent wie übliche Wärmeschutzfenster und lassen viel Tageslicht ins Innere. Die drei Glasscheiben in einem Fenster bieten auf Wunsch zudem noch Schutz vor Lärm und Einbruchversuchen.