Mattierungen durch Laser ermöglichen ganz neue Glastürendesigns. Aufgrund ihrer extrem genauen Steuerbarkeit sind sie besonders für exakt feinpixelige oder fotorealistische Designs geeignet.

Trifft ein Laserstrahl auf das Glas, kommt es durch die hohe Temperatur zu einer Oberflächenverschmelzung, die später matt erscheint. Der gravierte und gleichzeitig verschmolzene Glasbereich wird dabei außerdem unempfindlich gegen Schmutz. Je nachdem, wie eng die Pixel nebeneinander gesetzt werden, ist die erzeugte Fläche dunkler oder transparenter. Dadurch entstehen die für den Laser einzigartigen Farbverläufe, Schattierungen und plastisch wirkenden Formen, die auf ganz besondere Weise Licht reflektieren können. Für feine Linien und Verläufe, die bis in den Bereich von Mikromillimetern gehen, ist somit der Laser hervorragend geeignet.

Produziert werden hochgradig schmutzunempfindliche und sehr gut zu reinigende Oberflächen, die absolut UV-beständig und beständig gegen Abrieb sind.

  • gelaserte Oberflächen sind besonders unempfindlich gegen Verschmutzungen
  • extrem genaue Steuerbarkeit für extakte, feinpixelige Designs
  • gelaserte Motive eignen sich auch für Duschabtrennungen, begehbares Glas und Spiegel
  • einen besonderen Effekt erzielt man mit Lasermotiven, die hinterleuchtet werden