Historie

1895
Am 25. März 1895 gründet Gerhard Deppen seinen kleinen Glashandel und versorgt bereits nach kurzer Zeit zahlreiche Glaser mit Fenster- und Farbglas. Da viele Glaser kein großes Glaslager unterhalten können, nutzen sie bereitwillig das Angebot des neuen Glashändlers.
Die Zeit um die Jahrhundertwende ist für das transparente Material Glas sehr günstig. Gerhard Deppen erkennt schnell die sich ihm bietenden Chancen. Der in dieser Zeit vorherrschende Jugendstil macht zahlreiche Sonderverglasungen an Neubauten notwendig.
In den Wohnräumen werden oft verglaste Möbel sowie wandhohe Spiegel verwendet und auch die Photographie sorgt für Glasumsatz. Zahlreiche Bilder müssen verglast werden. In den Innenstädten werden die Schaufenster der Geschäfte größer und repräsentativer.
So führt Gerhard Deppen in seinem Glaslager natürlich auch geschliffene Gläser, silberbelegte Spiegel und Spiegelscheiben.

1907
Im Unternehmen kommt es zur Gründung einer firmeneigenen Schleiferei und Spiegelbelegerei.
Ein Jahr später kommt noch eine Glaserei dazu.

1914
Zu Beginn des Jahres übernimmt Gerhard Deppen die Glasabteilung einer Firma im westfälischen Münster.

1945
Der Neubeginn des Unternehmens nach dem Kriegsende 1945 ist hart. Alle Gebäude, Fahrzeuge und Warenbestände sind vernichtet. In Notunterkünften beginnt man wieder mit der Arbeit. Das Geschäft beschränkt sich in den ersten Nachkriegsjahren auf Fensterglas und Gussglas. Später kommen Dickglasscheiben für Schaufensterverglasungen und Kristallspiegelglas hinzu.
1951 verfügt das Unternehmen Gerhard Deppen & Söhne wieder über eine eigene Lagerhalle und zwei LKW.

1995
In diesem Jahr feiert das Osnabrücker Glasunternehmen Deppen sein hundertjähriges Bestehen und die Einweihung der 1994 begonnenen Erweiterung verschiedener Gebäude.
Das Unternehmen firmiert zwar jetzt als Glas Deppen GmbH, doch fühlt sich das Unternehmen auch weiterhin den Grundsätzen seines Gründers verpflichtet.

In den vergangenen hundert Jahren waren die Mitarbeiter immer das wichtigste Kapital des Unternehmens. Besonders die Aufbauleistungen nach den beiden Weltkriegen und die gute Weiterentwicklung unter den scharfen Wettbewerbsbedingungen wären ohne den grossen Einsatz der Mitarbeiter nicht möglich gewesen. Garant für den Erfolg war in diesen hundert Jahren aber auch das Vertrauen der Kunden.
Fundierte Beratung, günstige Belieferung und guter Kundendienst sind für die Glas Deppen GmbH auch für die Zukunft Auftrag und Ansporn.